Abkommens-Grundsätze

Das von den Unterhändlern der Schweiz und Deutschlands paraphierte Steuerabkommen enthält folgende Elemente:

1. Nachbesteuerung von Personen mit Wohnsitz in Deutschland und ihre Bankbeziehungen in der Schweiz entweder

  • durch Leistung einer einmaliger Steuerzahlung oder
  • durch Offenlegung ihrer Konten

2. Künftiger Kapitalerträge und –gewinne deutscher Bankkunden in der Schweiz:

  • Unterwerfung einer Abgeltungssteuer
    • Erlösabführung von der Schweiz an die deutschen Behörden
    • Steuerabrechnung

3. Verbesserung des Marktzugangs für Finanzdienstleister

4. Beabsichtigtes Inkrafttreten: 2013.

Drucken / Weiterempfehlen: